Song Lyrics From Around The World

Home | Email Us | 0-9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Christmas | Soundtracks | Web Hosting with TotalChoice

big text small text home back forward print

SALOMON-SONG (Brecht / Weill) Ute Lemper Ihr saht den weisen Salomon Ihr wißt, was aus ihm wurd’! Dem Mann war alles sonnenklar. Er verfluchte die Stunde seiner Geburt Und sah, daß alles eitel war. Wie groß und weis war Salomon! Und seht, da war es noch nicht Nacht, Da sah die Welt die Folgen schon: Die Weisheit hatte ihn so weit gebracht — Beneidenswert, wer frei davon! Ihr saht die schöne Kleopatra Ihr wißt, was aus ihr wurd’! Zwei Kaiser fielen ihr zum Raub. Da hat sie sich zu Tode gehurt Und welkte hin und wurde Staub. Wie groß und schön war Babylon! Und seht, da war es noch nicht Nacht Da sah die Welt die Folgen schon: Die Schönheit hatte sie so weit gebracht — Beneidenswert, wer frei davon! Ihr saht den kühnen Cäsar dann Ihr wißt, was aus ihm wurd’! Er saß wie ‘n Gott auf ‘nem Altar Und wurde ermordet, wie ihr erfuhrt Und zwar, als er am größten war. Wie schrie der laut: "Auch du, mein Sohn!" Und seht, da war es noch nicht Nacht Da sah die Welt die Folgen schon: Die Kühnheit hatte ihn so weit gebracht — Beneidenswert, wer frei davon! Und jetzt sehr ihr Macheath und mich Gott weiß, was aus uns wird! So groß war unsre Leidenschaft Wo haben wir uns hin verirrt Daß man ihn jetzt zum Galgen schafft. Da seht ihr unsere Sünde Lohn. Und seht, da ist es noch nicht Nacht Da sieht die Welt die Folgen schon: Die Leidenschaft hat uns so weit gebracht — Beneidenswert, wer frei davon!

    


International Lyrics Playground       Private Guitar Lessons in Connecticut!       Web Hosting with TotalChoice       Click and start earning!       Privacy Policy